Auszeichnungen

Die Prager Quadriennale ist seit 1967 die weltweit größte Ausstellung von Theaterkunst und Szenografie (Prague Quadrennial of Performance Design and Space). 180.000 Besucher unterstreichen die Wichtigkeit der PQ. Über 90 Länder, darunter groß vertreten z.B. die USA, Großbritannien, China, zeigen ihre Projekte in den Länder- und Studentensektionen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum internationalen Austausch. Alle 4 Jahre werden von jedem Land Kuratorenteams gesandt, die oft mit 6-stelligen Budgets unterstützt werden um diese Aufgabe zu übernehmen.

Sowohl dieses Jahr als auch in vorangegangenen Jahren zeigt sich deutlich wie dringend dieser Austausch für die Österreichische Szene nötig ist und wie wenig Wissen von Künstlern, Professoren und Studenten vorhanden ist, wie Szenografie und Theaterkunst ausserhalb des deutschsprachigen Raumes interpretiert und umgesetzt wird.

Der letzet Beitrag für die PQ 2015 hat diesbezüglich einen großen Unterschied gemacht. Nicht nur weil erstmals auch der ORF vor Ort war, sondern auch weil Österreich einen der heiß begehrten PQ Preise für die von M.A. Vero Schürr kuratierte Studentensektion BAR III/VI gewonnen hat:

“Special Award for Best Shared Space”.

Diese internationale Anerkennung der Arbeit zweier StudentInnen der Angewandten, Christoph Fischer und Jenny Schleif, zeigt wie wichtig es ist bei der PQ vertreten zu sein und jungen talentierten Künstlern die Möglichkeit zu geben sich auch international zu behauten.

Eine diesbezügliche konkurrenzfähige finanzielle Unterstützung ist für diesen Austausch ausschlaggebend. Es ist wichtig dieses Verständnis in der österreichischen Medienlandschaft und Politik zu verbreiten.

  • Curator Vero Schürr presents the Award.
  • Special Jury Award goes to Austria

 


Additional information

 

The Golden Triga Award

Theme for the PQ 2015

Former Austrian Contributions